Age Better

Finden Sie heraus, ob Ihr Hund unter allergischem Juckreiz leidet.

Alle Hunde kratzen, jucken und beknabbern sich. Aber ist das ein Zeichen für eine behandlungsbedürftige Hauterkrankung?

Finden Sie heraus, ob Sie Ihren Tierarzt aufsuchen sollten.

START

dog image
Zurück

Frage

Erzählen Sie uns von Ihrem Hund

Zunächst der Name Ihres Hundes

*Dies ist ein Pflichtfeld

Und welche Rasse ist Ihr Hund?

Und wie alt ist er oder sie?

*Dies ist ein Pflichtfeld

Start

Schritt 1 von 2

Zurück

Frage

Sind Sie mit den typischen Anzeichen von Hautproblemen bei Hunden vertraut?

*Dies ist ein Pflichtfeld

Haben Sie Ihrem Hund jemals Medikamente oder Nahrungsergnzungsmittel gegeben, um Hautprobleme zu behandeln?

*Dies ist ein Pflichtfeld

Anzeichen eines Juckreizproblems

Antworten Sie mit ja oder nein, ob die folgenden Aussagen auf zutreffen.

*Bitte wählen Sie ein Anzeichen für ein Juckreizproblem oder „Keines der oben genannten“, um fortzufahren.

Meine Ergebnisse anzeigen

Schritt 2 von 2

Zurück

Ihre Ergebnisse

Es sieht so aus, als ob ein oder mehrere Anzeichen eines Hautproblems zeigt

Aufgrund Ihrer Antworten wäre für ein Besuch bei Ihrem Tierarzt von Vorteil.

Wir können Ihnen einen kurzen personalisierten Bericht per E-Mail zusenden, der Ihnen bei dem Gespräch mit Ihrem Tierarzt helfen wird. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein, und wir schicken Ihnen Ihren Bericht sofort zu.

Gute Nachrichten! Aufgrund Ihrer Antworten ist es unwahrscheinlich, dass ein Hautproblem hat. Es ist allerdings immer eine gute Idee, mit Ihrem Tierarzt über alle Bedenken zu sprechen, die Sie in Bezug auf die Gesundheit von haben.

*Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

*Dies ist ein Pflichtfeld

Natürlich ist dies kein medizinisches Diagnoseinstrument und kann ein Gespräch mit einem Tierarzt nicht ersetzen. Bitte besprechen Sie eventuelle medizinische Bedenken mit Ihrem Tierarzt.

Ihre Ergebnisse

Bericht für

Hier ist Ihr Testergebnis., Es hebt die Aktivitäten und Verhaltensweisen hervor, die auf ein Hautproblem bei Ihrem Hund hindeuten könnten. Das Ergebnis kann mit Ihrem Tierarzt geteilt werden, um bei der Beurteilung des Gesundheitszustandes von zu helfen.

Trifft einer dieser Punkte auf zu?

Weckt Ihr Hund Sie nachts manchmal durch Kratzgeräusche auf? Oder kratzt er sich regelmäßig an den Ohren oder am Körper?

Ihr Hund beißt, beknabbert oder leckt sich regelmäßig die Pfoten, Beine, den Körper, den Po oder den Schwanz.

Ihr Hund wälzt sich häufig auf dem Boden herum.

Ihr Hund reibt sein Gesicht an Gegenständen.

Das Fell Ihres Hundes ist an den Pfoten leicht rötlich bis bräunlich verfärbt.

Die Haut oder die Ohren Ihres Hundes riechen unangenehm.

Der Bauch Ihres Hundes oder die Haut zwischen den Beinen erscheinen dunkel oder gerötet.

Ihr Hund verliert Fell oder das Fell wird dünn.

Die Haut oder das Fell Ihres Hundes fühlen sich fettig an oder haben „Schuppen“.

Ihr Hund zeigt diese Anzeichen zu einer bestimmten Jahreszeit (zum Beispiel Frühling, Sommer)

Ja Nein